Projektfahrzeuge

RS6 C7 4.0 TFSI

HPerformance baut nun schon seit Anbeginn der Firmengeschichte Abgasanlagen aus Edelstahl nach dem "Klang nach Wunsch" Prinzip. Genauer bedeutet das, der Kunde wählt mit Unterstützung / Beratung durch uns seinen persönlichen "Wunschklang" aus. Nach diesen Vorgaben fertigt HPerformance dann entsprechend die Abgasanlagen. Rohrdurchmesser, Schalldämpfergrößen, Volumen und Stopfung bestimmen hierbei maßgebend den Klang und werden an die Herausforderungen angepasst.

So kam auch unser RS6 C7 Kunde, Jörg, an uns heran, mit dem Wunsch, eine Abgasanlage nach seinen Wünschen mit einer „MMI-unabhängigen“ Klappensteuerung bekommen. Nach telefonischer Besprechung und Schilderung der Anforderungen ging es letztlich an die Planung.

Bei Anlieferung des Fahrzeuges waren die entsprechenden Details bereits geklärt:

  • Dumpfer, kerniger satter Sound
  • Kein Dröhnen im Innenraum
  • Steuerung über die HPerformance Funkeinheit
  • Abschlussfinish hochglanzpoliert

Die Anlage wurde im Doppelrohrdurchmesser 70mm gefertigt und mit 2 Abgasklappen versehen. Anschließend wurde die Gesamte Anlage auf Kundenwunsch hin hochglanz poliert. Die Schweißnähte und die allgemeine Verarbeitung war wie immer auf höchstem Niveau. V4A Rundmaterial und Bögen wurden „formiert“ geschweißt.

Nach der Montage und der darauf folgenden Verkabelung konnte die Anlage ein erstes Mal in Betrieb genommen werden. Klang aber auch der Leistungszuwachs von immerhin 12 PS und 21NM waren durchweg als positiv zu verzeichnen.

Leistungssteigerung:

Zur Abgasanlage kam anschließend noch eine entsprechende Softwareanpassung, ebenso nach den Wünschen des Kunden hinzu. Die Stufe 1 Leistungssteigerung hebt die Leistung des Wagens auf 690PS und 850NM. Ein Plus von 130PS und 150NM, die deutlich über das ganze Drehzahlband spürbar sind.

Viele erfolgreiche Testkilometer später wurde dann die Anlage noch durch unsere 88,9mm Downpipes mit 200 Zellen Hauptkatalysatoren von HJS ersetzt. Auch in diesem Zuge wurde nochmals die Leistung des Wagens angehoben und erreichte eine Spitze von 715PS und 935NM. Dabei wurde auch direkt die Getriebesoftware angepasst und die Hochdruckpumpen gegen unsere 160Bar Hochdruckpumpen getauscht. Eine weitere Stufe mit geänderten Abgasturboladern ist bereits im Gespräch.

Wir bezeichnen unseren RS6 C7 als vollen Erfolg und freuen uns, weiter an diesem Projekt entwickeln und arbeiten zu können.

Zurück

Weitere Projektfahrzeuge