News

HPA 2.0 TFSI / TSI Ansaugbrücke

Die HPA Motorsports Ansaugbrücke für 2.0 TFSI Motoren EA888 und EA113

Die Ansaugbrücke ersetzt die originale Kunststoffansaugbrücke. Neben der optischen Vorteilen überweiegen hierbei hauptsächlich die technischen Aspekte beim Wechsel der Ansaugbrücke. oftmals reissen die originalen Kunststoffansaugbrücken und müssen ersetzt werden, auch wenn dauerhaft höhere Ladedrücke gefahren werden, ist dies mit der HPA Ansaugbrücke problemlos möglich. Aus technischer Sicht spricht folgendes für die Ansaugbrücke:

 

Im Vergleich zu anderen Ansaugbrücken die für die 2.0 TFSI EA888 und EA113 angeboten werden, ist die HPA Motorsports-Ansaugbrücke die technisch ausgereifteste und meist durchdachte Lösung. Sie hat im Vergleich keine abgesetzten Ansaugtrichter wie vergleichbare Produkte, wodurch im Turbobetrieb, anders wie im Saugerbetrieb, durch die hohen Drücke deutliche Strömungsnachteile entstehen. Die zeigt sich besonders wenn Diagramme von Fahrzeugen mit HPA Ansaugbrücke und andere verglichen werden - die HPA Ansaugbrücke verbessert die Endleistung und hält das Drehmoment höher als eine Ansaugbrücke mit abstehenden Trichtern imm Inneren.

 

Weitere technische Fakten:

  • 25% mehr Luftstrom nach der Drosselklappe als bei Serien EA888
  • 12% mehr Luftstrom nach der Drosselklappe als bei Serien EA113
  • Bei großen Turboladern einschließlich K04 Turboladern bringt dies ein deutlich schnelleres Ansprechverhalten des gesamten Triebweks nach dem Lastwechsel
  • Bis zu 40% mehr Gesamtvolumen als die originale Ansaugbrücke
  • Keine Bruchgefahr auch nicht bei Konstanten Drücken über 2 Bar

 

 

Häufig gestellte Fragen:

 

Wieviel Leistungszuwachs ist nach dem Einbau der Ansaugbrücke zu erwarten?

Das hängt immer sowohl von der Basisleistung des Fahrzeuges ab, als auch von den Verbauten Komponenten, die außer der Brücke noch geändert wurden. Die Tendenz einer Mehrleistung steigt mit zunehmender Fahrzeugleistung. Besonders im oberen Drehzahlbereich entwickeln sowohl die EA113 aber stärker noch die EA888 messbare Zuwächse.

 

Ich habe bereits eine Leistungssteigerung auf meinem Fahrzeug, kann ich diese weiter verwenden?

Um die optimale Fahrbarkeit zu gewährleisten sollte der entfall der Tumble-Klappen über die Software korrekt appliziert werden. EA888 Fahrzeuge reagieren weniger empfinlich auf die Ansaugbrücke als EA113 Motoren. Bei EA113 Motoren ist eine Softwareanpassung, besonders ab K04 Turbo, ratsam. Entsprechende Informationen erfahren Sie auch direkt bei uns am Telefon.

 

Muss außer der Brücke zum Einbau weitere Hardware verwendet werden?

Alles nötige Zubehör das zum Einbau der Ansaugbrücke benötigt wird ist im Lieferumfang enthalten. Ebenso der sog. RFD Bausatz = "run flap delete" (Tumbleklappenersatz) Kit, damit beispielsweise am EA888 beim mechanischen Tausch keine Probleme entstehen. Weiter ist in beiden Versionen eine bebilderte Einbauanleitung vorhanden.

 

Wie lange dauert der Einbau der Ansaugbrücke?

Der Einbau liegt bei ca. 8 Arbeitsstunden inkl. Einkleben eventueller Dichtungen und bis hin zur vollen Inbetriebnahme. Für detailierte Einbaukostenaufstellungen kontaktieren Sie uns bitte direkt.

 

Sollte man gleich ein "Carbon-Cleaning" machen, wenn die Anaugbrücke eingebaut wird?

In jedem Falle empfiehlt sich dieser Arbeitsgang, da durch die Verkokungen an den Einlassventilen die Leistung der turboaufgeladenen Direkteinspritzer stetig abnimmt. Wirtschaftlich betrachtet muss zur Reinigung der Einlasskanäle die Ansaugbrücke demontiert werden, womit die Einbaukosten nicht doppelt abgerechnet werden müssen, sofern man Ansaugbrückenwechsel und Carbon Cleaning in einem Atemzug erledigt.

 

Besitzt die Brücke einen Anschluss für Wasser-Methanol Einspritzung?

Die Ansaugbrücke verfügt direkt vor der Drosselklappe über einen Eingang, an dem ein Wasser-Methanol Einspritzventil verbaut werden kann.

 

 

Falls Sie noch immer offene Fragen haben, setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Verbindung.

Vielen Dank, Ihr HPerformance TEAM.

Zurück

Weitere News